- UMWELTTECHNIK -

DIE VIER ELEMENTE

STEHEN IM VORDERGRUND

DAS IST WIRKLICHE DASEINSVORSORGE FÜR EINE (ER)LEBENSWERTE ZUKUNFT

Dipl.-Ing. Georg Marcus Thielebein

Geboren am 26.07.1959 in Hamburg, aufgewachsen im schönen Hamburg, glücklich verheiratet, eine humorvolle Tochter sowie ein etwa „mittelgroßer“ Hund gehören zur Familie.

Georg Thielebein

Werdegang

  • Abitur 1978 an der Peter-Petersen Schule in Hamburg
  • Bis 1980 als Soldat der Bundeswehr im Stabsdienst tätig
  • Bis 1983 Berufsausbildung zum Chemielaboranten
  • Studium des Chemieingenieurwesens an der FH Hamburg, Abschluss als Diplom-Ingenieur
  • Bis 1995 für zwei norddeutsche Ingenieurbüros aktiv, Beratung, Analytik, Planung und Projektleitung
  • 15 Jahre Betriebsleiter des Klärwerkes Hetlingen in Schleswig-Holstein, Ausbaugröße von 860.000 EW
  • 1998 Ausbildung zum Sicherheitsingenieur
  • Bis heute im Prüfungsausschuss für UT-Berufe (Umwelttechnische Berufe) in Schleswig-Holstein aktiv
  • Bis heute tätig als Ausbildungsberater für UT-Berufe in Schleswig-Holstein
  • Seit 2002 bis heute als Dozent der Handwerkskammer Hamburg aktiv
  • Von 2005 bis 2007 als Lehrbeauftragter der Fachhochschule Kiel arbeitend
  • Seit 2006 mit großer Freude als Nachbarschaftslehrer der DWA im Einsatz
  • Seit 2009 Weiterbildung über verschiedene TTT Module (Train-the-Trainer) der Universität Hamburg
  • 2012 Qualifikation zum anerkannten Betriebswirt (HWK)
  • Seit 2010 hauptberuflich als beratender Ingenieur tätig, eingetragenes Mitglied der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein, des BWK (Bund der Ingenieure für Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Kulturbau e.V.), der GFEU (Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung der Umwelttechnologien an der TU Hamburg-Harburg e.V.), sowie der DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.)
  • Seit 2012 im Prüfungsausschuss für die Meisterausbildung im UT Bereich in Hamburg eingebunden
  • In 2014 bis 2016 als Lehrbeauftragter an der Ostfalia HAW in Suderburg im Bereich Abwasserbehandlung tätig
  • Seit 2015 Leiter der Kläranlagennachbarschaften im DWA Landesverband Nord

Diverse Fachbeiträge, Präsentationen und Veröffentlichungen,
unter anderem

  • Den Blähschlamm fest im Griff; Blähschlamm-Management–System
    (KA-Betriebs-Info 2/2006)
  • Betrieb von Belebungsanlagen unter erschwerten Bedingungen
    (KA Abwasser Abfall 10/2006)
  • Der belebte Schlamm: (K)ein Thema?
    (KA Abwasser Abfall 11/2007)
  • Energie auf Kläranlagen – III. Norddeutsches Symposium
    (KA Abwasser Abfall 11/2008)
  • Chemie auf Kläranlagen – IV. Norddeutsches Symposium
    (KA Abwasser Abfall 12/2009)
  • Kläranlage ohne Abwasserabgabe - Vision oder Wirklichkeit?
    (KA Betriebs-Info 3/2010)

DAS KANN ICH FÜR SIE TUN

Ihre Fragen stellen meine Herausforderungen dar:
Gemeinsam finden wir die besseren Lösungen!

  • Beratungsdienstleistungen für umwelttechnische Anlagen
  • Verfahrenstechnische Optimierungen
  • Energetische Optimierung von umwelttechnischen Anlagen
  • Betriebswirtschaftliche Optimierungen und Wirtschaftlichkeitsberechnungen
  • Analytische Begleitung des Betriebes von umwelttechnischen Anlagen inkl. der Qualitätssicherung
  • Betrieb von Versuchsanlagen – Aus- und Bewertung der erzielten Ergebnisse inkl. der Dokumentation
  • Planungsleistungen von der Grundlagenermittlung bis zur Konzeption und Vorplanung
  • Alle Leistungsphasen der HOAI, bedarfsweise auch in Zusammenarbeit mit Partnerbüros
  • Neubau, Umbau und Erweiterung sowie Inbetriebnahme von umwelttechnischen Anlagen
  • Altlastensanierung
  • Sicherheitstechnische Beratung
  • Mitarbeiterschulungen und Sicherheitsunterweisungen, gerne auch direkt vor Ort
  • Ausbildungsberatung

Spezielle Kenntnisse & Erfahrungen in folgenden Bereichen:

  • Benchmarking
  • Umweltrecht
  • Abwasserabgabe
  • Organisationssicherheit
  • Projektmanagement
  • Seminargestaltung
  • Stickstoff- und Phosphorentfernung aus kommunalem wie industriellem Abwasser
  • SBR (sequencing batch reactor) Verfahren
  • Schlammbehandlung von der Stabilisierung und Klärgasverstromung bis zur Trocknung
  • Energetische und stoffliche Verwertung von Abfällen

KUNDEN

Hier finden Sie einen Auszug meiner Kunden, mit denen ich regelmäßig zusammen arbeite.

KONTAKT